„Das ist wirklich ein sinnstiftendes Angebot, auch für die zweite Lebenshälfte!“

Lebenspark – Mehr als Wohnen

Der Lebenspark-Unterschied

Was heißt „Mehr als Wohnen konkret?“

„Mehr als Wohnen“ ist mehr als  nur eine Wohnung mieten – es ist eine Lebenseinstellung. Es bedeutet, in einem Zuhause zu leben, in dem das WIR verbindet und jeder aktiv mitgestalten kann. Es ist eine lebendige Gemeinschaft, in der Nachbarn zu Freunden werden und gemeinsame Erlebnisse den Alltag bereichern. Von kreativen Veranstaltungen bis zu nachhaltigen Initiativen – hier findet man nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern auch eine lebendige Umgebung, die das Gefühl von Zuhause neu definiert.

Lebensparks bringen auf einmalige Weise Menschen zusammen

Hier können sich Bewohnerinnen und Bewohner täglich begegnen und das Leben miteinander teilen. Sie sind eingeladen, sich mit ihren Gedanken, Ideen und Fähigkeiten einzubringen, ohne auf private Rückzugsräume verzichten zu müssen.

Sie können selbstbestimmt als Teil einer aktiven Gemeinschaft leben und vorhandene Angebote nützen. Auch Neues wird es geben, wenn neue Bewohner sich dafür engagieren.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Menschen mit ihren individuellen Bedürfnissen. Es gibt kein Paket, das für alle gleichermaßen passt, aber ein individuelles Umfeld, das ein entspanntes, würdevolles und gutes Leben in der zweiten Lebenshälfte ermöglicht.

L

Lebenspark heißt auch – lieber gemeinsam:

erleben

essen

glauben

arbeiten

genießen

füreinander da sein

L

Dem Gedanken vom Lebenspark liegt ein ganzheitliches Konzept zugrunde. Es enthält Angebote für Geist, Seele und Leib. Es ist geprägt von Wertschätzung, Respekt und vor der Lebensleistung jedes Menschen.

„Für uns haben die beiden Worte im Namen Bedeutung, die jeder auch für sich neu füllen kann.“

Lebenspark – der Name ist Programm

Leben + Park + Mehr als Wohnen

    Welche Bilder entstehen in Ihrer Phantasie, wenn Sie an LEBENSPARK denken? Wenn Sie möchten, nehmen Sie sich doch ein Blatt Papier und ergänzen diese Liste.

    „Leben“ steht unter anderem für

    Lebendigkeit und Identität
    Vielfältige Kreativität
    Möglichkeit zur freien Gestaltung, Selbstbestimmung, Aufrichtigkeit, Achtsamkeit, Zugewandtheit, Würde, Ebenbildlichkeit, innere Ausgeglichenheit
    Gemeinsinn, Empathie
    Gelassenheit und maßvolles Handeln
    Vielfalt und Originalität
    Organismus
    Heiterkeit, Vitalität, Unternehmungsgeist, Leiden, Konflikt
    und vieles mehr

      „Park“ steht auch für

      Freiheit, Erholung, Weite und gestaltete Schöpfung
      Schönheit, Genuss, Ordnung
      Flanieren und Ruhe
      Große alte Bäume, fortschreitende Geschichte
      Sinnbild für Paradies
      Bewahren und pflegen der Schöpfung
      Generationsübergreifend
      Grüne Entspannung
      und vieles mehr

        „Mehr als Wohnen“ bedeutet uns viel

        Ganzheitlich denken und leben
        Überzeugt sein, dass uns das WIR verbindet
        Die Eigenständigkeit und Originalität des Einzelnen in Freiheit schätzen
        Der Wunsch, dass Menschen Gemeinschaft erleben
        Freiheit, den persönlichen Glauben zu leben
        Die Vision, dass Menschen ihre Berufungen leben
        Vielfalt und Freiheit genießen wollen
        Sicherheit spüren und ein Zuhause zu haben
        Achtsamkeit hinsichtlich der Wertschätzung des Alters und der jeweiligen Lebensleistung.
        Die Bereicherung einander dienen zu können

          Darum

          achten wir auf darauf, dass alle Sinne im Lebenspark angesprochen sind
          zeigen wir Interesse aneinander und geben einander Anteil am eigenen Ergehen
          gehen wir achtsam und tolerant miteinander um
          Schaffen wir Angebote … leben, arbeiten, essen, reisen und glauben
          Achten wir auf Freiwilligkeit bei allen Aktivitäten
          achten wir darauf, dass kein subtiler Zwang entsteht. Freiwillige Beteiligung an Aktivitäten ist möglich
          ist es uns wichtig, einander zu loben und zu respektieren, ohne übergriffig und vereinnahmend zu werden
          „Wir freuen uns, dass wir das Lebenspark-Konzept in Neustadt/Lachen umsetzen können. Vieles davon praktizieren wir schon heute.“

          Schwester Iris Daut, Oberin Diakonissen-Mutterhaus Lachen, Neustadt/Lachen

          Lebenspark – Mehr als Wohnen. Schwester Iris Daut, Oberin Diakonissen-Mutterhaus Lachen, Neustadt/Weinstraße

          Geistliche Zentren mit Veranstaltungsräumen gehören genauso zu den Lebensparks, wie Cafés, Sportanlagen und andere Dienstleistungs-Angebote, die schon vorhanden sind, oder je nach Bedürfnis realisiert werden können. Die meisten Häuser sind mit Aufzügen ausgestattet und vieles ist barrierefrei angelegt. 

          Haben Sie noch Fragen?

          Im Bereich FAQ – häufig gestellt Fragen – sammeln wir Fragen und Antworten für Sie. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail. Gerne beantworten wir Ihre Fragen.